Pädagogisches Konzept

Die Silcherschule ist eine Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt. Zur Zeit besuchen 310 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. In den Klassen 1-4 unterrichten in diesem Schuljahr 23 Lehrerinnen. Diese werden durch eine pädagogische Assistentin und Mitarbeiterinnen der Hausaufgaben- und Lernhilfe (HSL) sowie von der Fellbacher Lese- und Mentoreninitiative, die seit 2006 besteht,  ehrenamtlich unterstützt.

Unsere zwei Vorbereitungsklassen (VKL) werden eigenständig geführt mit dem Ziel, die Kinder so bald als möglich in die Stammklassen zu integrieren.

Für schulpflichtige, vom Schulbesuch zurückgestellte Kinder, führen wir eine Grundschulförderklasse.

Es besteht an der Schule ein ganztägiges Betreuungsangebot im Hort Pfiffikus von 7.00 – 17.00 Uhr und eine Kernzeitangebot von 7.00 Uhr bis Unterrichtsbeginn und nach dem Unterricht bis 14.00 Uhr durch die Stadt Fellbach.

Unterricht:
Für die Arbeit an unserer Schule ist es uns wichtig, eine Lernatmosphäre zu schaffen, die zu vielfältigem und selbständigem Lernen anregt. Unsere Schule ist ein Ort, an dem Umwege und Fehler erlaubt sind. Wir legen Wert auf Leistungsbereitschaft und Leistungswillen.

Erziehung:
Respektvoller Umgang unter Kindern, Erziehungspartnern und Lehrern ist die Basis dafür, dass gemeinsames Lernen gelingt. Dafür treffen wir Absprachen und stellen Verbindlichkeiten her.

Professionalität:
Durch einen intensiven Austausch im Kollegium sichern wir Transparenz in unserem Handeln. Wir legen Wert auf Fachkompetenz und Fortbildung und entwickeln uns, indem wir gegenseitig im Unterricht hospitieren, uns beraten und unsere Arbeit reflektieren.

Außenbeziehungen:
„Schule betreten erwünscht“: Wir fördern und schätzen die Beteiligung der Erziehungspartner am Schulleben und kooperieren erfolgreich mit außerschulischen Partnern.