Beratungskonzept

Vorwort zum Beratungskonzept Silcherschule

Das Beratungskonzept der Silcherschule umfasst verschiedene Elemente der Lern- und
Entwicklungsberatung sowie Information der Erziehungspartner.
Die beratende Begleitung der Erziehungspartner im Laufe der gesamten Grundschulzeit hat
folgendes Ziel:
- ein kontinuierlicher und frühzeitiger Dialog zwischen Erziehungspartnern und Schule
- regelmäßige Informationen an die Erziehungspartner
- Würdigung der vom Kind erbrachten Leistungen auf der Grundlage kontinuierlicher und
differenzierter Beobachtungen
Ein wichtiger Grundstein für eine gelingende Beratung und eine Erziehungspartnerschaft ist eine von
Wertschätzung und Respekt geprägte Gesprächskultur.
So können alle Beteiligten unterschiedliches Expertenwissen in die Gespräche einbringen:
- Lehrer ihr Fachwissen über Entwicklungsverläufe und Lernprozesse
- Erziehungspartner ihr Wissen über ihr Kind und dessen Entwicklung, ihre Kultur, Regeln und
Traditionen
- Kinder ihre eigene Sicht auf ihr Erleben in der Schule, ihr Handeln und Lernen
Dabei ist uns ein höflicher Umgangston sowie ein vertrauensvolles Zusammenwirken zwischen
Erziehungspartnern und Schule von großer Bedeutung.
In der Regel sollen Gespräche nur angemeldet stattfinden. So können sich die Beteiligten auf das
Gespräch vorbereiten und die Gesprächsinhalte sind im Voraus bekannt.